80-jähriger Juwelier repariert seit fünf Jahrzehnten Uhren

  1. Startseite
  2. lokal
  3. Starnberg
  4. Hersch

Erstellt von:

Von: Laura Förster

Teilen

Ehepaar Frank (links) und Helga Gross (zweite von links) führen seit 50 Jahren ihr Juweliergeschäft in Hersching.  Bürgermeister Christian Schiller und Bettina Schneck von der Wirtschaftsförderung überbrachten Glückwünsche.  Es gibt nur wenige, die sich damit auskennen und einen solchen Service auch anbieten.  Frank Gross, Juwelier Hershing, für die Reparatur von Wand- und Standuhren
Ehepaar Frank (links) und Helga Gross (zweite von links) führen seit 50 Jahren ihr Juweliergeschäft in Hersching. Bürgermeister Christian Schiller und Bettina Schneck von der Wirtschaftsförderung überbrachten Glückwünsche. © Gemeinde Hershing

Aus Hersching ist das Juweliergeschäft von Frank Gross in der Mühlfelder Straße nicht mehr wegzudenken. In diesem Jahr feiert der gelernte Juwelier das 50-jährige Bestehen seines Unternehmens – an den Ruhestand hat der 80-Jährige zur Freude seiner Kunden noch nicht gedacht.

Hersching – Seit 50 Jahren kümmert sich das Ehepaar Frank und Helga Grosse jeden Tag in ihrem Geschäft in der Mühlfelder Straße in Hersching um die Belange ihrer Kunden. Die tägliche Arbeit eines Juweliers besteht darin, alte Armband-, Wand- und Standuhren zu reparieren. „Es gibt nur wenige, die sich damit auskennen und einen solchen Service anbieten“, sagt der 80-Jährige im Gespräch mit dem Starnberger Merkur.

Auch Lesen :  Was Düsseldorfs Wirtschaft für das nächste Jahr erwartet

Gross kam vor einem halben Jahrhundert nach Hersching, der gebürtige Hesse hatte zuvor eine Ausbildung zum Juwelier in Frankfurt am Main absolviert. „Ich habe in verschiedenen Städten Station gemacht, bevor es mich Anfang der 1970er Jahre nach Hershing zog.“ Sein Vorgänger habe damals nach einem Nachfolger für das Juweliergeschäft gesucht, sagt Frank Gross.

Am Anfang stellte Juwelier Frank Gross seinen eigenen Schmuck her

Zu Beginn seiner Zeit bei Hershing stellte der Juwelier noch selbst individuellen Schmuck her. „Aber das hat sich im Laufe der Zeit geändert“, sagt er. „Die Nachfrage ist zurückgegangen. Es gibt eine große Auswahl an bereits produzierten Ketten, Ringen und Armbändern.“ Deshalb konzentriert sich Grosse auf die Reparatur von Schmuck und Uhren. „Das hat auch etwas Soziales“, sagt der Juwelier. „Viele Kunden freuen sich, dass ich immer noch im Laden bin, meine Reparaturen anbiete und auch das ein oder andere Schmuckstück repariert wurde.

Auch Lesen :  Jenny "Delüx", die Robens und die Gülpens - die ungewöhnlichen Liebesgeschichten der "Goodbye Deutschland"-Mallorca-Auswanderer

An seiner Arbeit gefällt ihm besonders das Gefühl, die Uhr wieder zum Leben zu erwecken. Dies kann insbesondere bei Wanduhren und Standuhren mehrere Monate dauern. „Ersatzteile sind oft nicht so einfach zu bekommen“, sagt der Juwelier. Neben den diversen Standardmodellen hat Grosse in den letzten Jahren auch die eine oder andere Investition repariert. “Es gab auch Rolex-Uhren”, sagt er.

Einen Nachfolger für ein Juweliergeschäft in Hershing zu finden, ist schwierig

Oft wird der 80-Jährige gefragt, wie lange er das Unternehmen noch führen wolle. „Ich sage immer: So lange ich will.“ Es sei schwer, einen Nachfolger zu finden. Seine Kinder wählten andere Berufe. “Das ist ein Beruf, den sie nicht mehr lehren”, sagt Gross. Außerdem kostet es viel Zeit, einen eigenen Laden zu haben. Unter der Woche schließt das Ehepaar nur mittwochnachmittags. „Ich habe ein bisschen Zeit für mich“, sagt Gross. Diese verbringt er gerne auf dem Tennisplatz.

Auch Lesen :  Desaströse Zustände: FTX-Gründer Sam Bankman-Fried soll Investorengelder in Millionenhöhe abgezweigt haben | Nachricht

Neben vielen Stammkunden nutzten auch der Bürgermeister von Hersching, Christian Schiller, und Bettina Schneck, die im Rathaus für die Wirtschaftsförderung zuständig ist, die Gelegenheit, Frank und Helga Groß zum Firmenjubiläum zu gratulieren. Bei seinem Besuch im Geschäft in der Mühlfelder Straße erinnerte sich Schiller: „Meine erste Armbanduhr habe ich bei Ihnen gekauft.“

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button