Energreen stellt die Weichen in Richtung Welt-Marke

Mit der Erweiterung des Managementteams rüstet sich Energreen mit Sitz im norditalienischen Vicenza für die Zukunft. Daniele Fraron, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, wird als CEO von einem Gremium aus erfahrenen Experten unterstützt.

Im Zuge der Erweiterung der Organisationsstruktur und der Internationalisierung des Unternehmens hat Energreen nun ausgewiesene Experten rekrutiert. Gianni Deliberato verantwortet nun die Bereiche Produktion und Produktqualität. Manuel Zese ist Direktor Finanzen und Controlling. Vincenzo Abate ist Head of Sales and Marketing Europe beim Hersteller von funkgesteuerten Raupen und selbstfahrenden, hydrostatischen Maschinen.

Auch Lesen :  NTT DATA Business Solutions wurde als Top Employer 2023 in Deutschland ausgezeichnet

Ehrgeizige Visionswachstumsraten

Deliberato, Zese und Abate werden direkt an CEO Fraron berichten, der sich künftig stärker mit der Weiterentwicklung der Energreen-Produkte und der Produktpalette sowie dem Ausbau des Unternehmens befassen wird. Ziel des Vorstands ist es, die Produktion und Qualität des Ultra-High-Quality-Portfolios weiter auszubauen und die ambitionierten Produktionswachstumsraten umzusetzen.

Basierend auf einer realistischen Potenzialeinschätzung will der Energreen-Vorstand die Produktionszahlen in den nächsten fünf Jahren verdoppeln. Aufgrund des großen Erfolgs der Energreen-Maschinen sei jetzt der richtige Zeitpunkt, das Unternehmen weiter in Richtung internationaler Hersteller von Hightech-Produkten auszubauen, sagt CEO Fraron. Marketingleiter Abate ergänzt: „Der deutsche Markt ist einer der drei Schlüsselmärkte für Energreen in Europa. Deutschland bietet bei unserer Strategie großes Potenzial für unsere Hightech-Lösungen: Das haben die letzten beiden sehr erfolgreichen Jahre gezeigt.“

Auch Lesen :  Harvey Weinstein: Ex-Star-Produzent wegen Sexualverbrechen schuldig gesprochen | Unterhaltung

Fachlicher Austausch und Kennenlernen

Ganz im Sinne dieser neuen Strategie veranstaltete das Team der Energreen Germany GmbH Ende November einen Technik-Workshop beim Vertriebspartner KLP im bayerischen Kulmbach. Hauptthemen waren neue technische Lösungen, Energreen-Maschinen und die Intensivierung des Austauschs zwischen Vertriebspartnern, Kunden und der Energreen-Organisation. Neben Vincenco Abate reiste auch der Leiter der Technischen Entwicklung, Leonardo Dalla Vecchia, nach Oberfranken, um den technischen Leitern der Vertriebspartner die Produktentwicklungen und Innovationen vorzustellen. „Außerdem war uns der direkte Austausch und das Kennenlernen wichtig, die direkte und konstruktive Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs“, sagt Energreen Deutschland-Chef Arnold Kemkemer.

Auch Lesen :  Eishockey - DEB-Team vs. Dänemark: Deutschland Cup JETZT im Liveticker



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button