Harry und Meghans Wohnort: Heftiges Unwetter! Promis in Montecito evakuiert | Unterhaltung

Eine Schmutzlawine auf die Königsfamilien, eine Schlammlawine vor der eigenen Tür: Harrys Buchveröffentlichung fällt buchstäblich ins Wasser.

Das Land unten in Kalifornien! Heftige Regenfälle enden in dem amerikanischen Bundesstaat nie. Behörden in mehreren Regionen warnten am Montag vor Überschwemmungen, Erdrutschen und Murgängen und ordneten Evakuierungen an.

Auch Montecito, wo Prinz Harry (38) und Meghan (41) leben, war von dem starken Sturm betroffen! ER ist gerade nicht zu Hause, sondern in New York.

Auch Harry und Meghan leben mit ihren beiden Kindern in Montecito

Harry und Meghan leben seit 2020 in ihrem 23 Millionen Dollar teuren Anwesen in der ruhigen Küstenstadt Montecito.

Foto: ANDREW KELLY/REUTERS

Frau Meghan, 41, und die Kinder Archie und Lilibet, 3, 1, begleiteten Harry Berichten zufolge nicht, aber er wirkte ruhig, als er den Big Apple besuchte (begleitet von bewaffneten Sicherheitskräften).

Während Harry seine kürzlich erschienene Skandal-Biografie „Reserve“ in Stephen Colberts „Late Show“, 58, in New York weiter promotet, brechen in seiner Wahlheimat Montecito alle Dämme.

Hier finden Sie Inhalte von Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen.

Alle Einwohner des Großraums Santa Barbara County, in dem sich Montecito befindet, werden ebenfalls aufgefordert, sich aufgrund der „sich schnell entwickelnden“ Situation „SOFORT“ in Sicherheit zu bringen. Auch das millionenschwere Anwesen der Sussexes ist in Gefahr!

Zehntausende Menschen in Südkalifornien waren am Montag ohne Strom. Straßen und Autobahnen verwandelten sich in reißende Flüsse, Bäume stürzten um, Schlamm rutschte Hügel hinab, Geröll fiel auf die Straße.

Endlose Schlammmassen.  Kalifornien erlebt derzeit seine dritte Woche schwerer Winterstürme mit heftigen Regenfällen, starken Winden und Überschwemmungen

Endlose Schlammmassen. Kalifornien erlebt derzeit seine dritte Woche schwerer Winterstürme mit heftigen Regenfällen, starken Winden und Überschwemmungen

Foto: NRP/MEGA

Die Zahl der Todesopfer stieg am Montag von 12 auf 14. Nach Angaben der Behörden wurden zwei Menschen von Bäumen getötet.

Die amerikanische Sprecherin Ellen DeGeneres (64) loggte sich bei Instagram ein und filmte die schwere Flut. Sie lebt auch in Montecito, das zur Nachbarschaft von Harry und Meghan gehört.

Hier finden Sie Inhalte von Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen.

„Da wir auf einer Anhöhe leben, wurden wir gebeten, zu Hause sicher zu bleiben. Passt bitte alle auf“, sagt Ellen, als eine Masse aus Schlamm und Regen an ihr vorbeirauscht. Laut Ellen ist das Wasser bereits drei Meter hoch. “Wir müssen freundlicher zu Mutter Natur sein, denn Mutter Natur ist nicht glücklich mit uns.”

Der Gastgeber erinnerte auch an die großen Überschwemmungen und Erdrutsche, die die Region vor fünf Jahren heimsuchten. Am 9. Januar 2018 kamen bei einer Schlammlawine in Montecito 23 Menschen ums Leben.

Tragisch: Und nun wurde der Junge (5) von der Flut mitgerissen.

Die Mutter des vermissten Jungen blieb gegen 8 Uhr morgens in der Nähe von Paso Robles in ihrem Auto im Hochwasser stecken, teilte die Feuerwehr mit. Helfern gelang es, die Frau aus dem Fahrzeug zu befreien, doch ihr Kind wurde von den Wassermassen mitgerissen.

Ein Feuerwehrmann entdeckte später einen der Schuhe des Jungen. Nach sieben Stunden stellten die Behörden die Suche nach dem Kind ein, weil der Wasserstand für Taucher zu gefährlich war.

Der Junge sei noch nicht für tot erklärt worden, sagte Tony Cipolla, ein Sprecher des Sheriff-Büros von San Luis Obispo County.

Einwohner der Stadt Montecito sichern ihre Häuser vor der Evakuierung mit Sandsäcken

Einwohner der Stadt Montecito sichern ihre Häuser vor der Evakuierung mit Sandsäcken

Foto: NRP/MEGA

Schlamm, Regenmassen und Stürme: SO sieht Montecito derzeit aus

Schlamm, Regenmassen und Stürme: SO sieht Montecito derzeit aus

Foto: CRAIG/Craig über REUTERS

Montecito, dessen mehrere Millionen Dollar teures Anwesen in der atemberaubenden Landschaft Kaliforniens liegt, ist besonders anfällig für Erdrutsche, da es am Fuße einer Bergkette liegt. HIER haben viele Hollywood-Stars ihr Zuhause, ihren idyllischen Rückzugsort gefunden.

Wie Luxusvillen in der Nähe von starken Stürmen aussehen, ist noch völlig offen. Neben Ellen, Harry und Meghan leben hier unter anderem Oprah Winfrey, Gwyneth Paltrow, Orlando Bloom und Katy Perry.

Das Foto zeigt die Montecito-Villa, die jahrelang der Talk-Ikone Oprah Winfrey gehörte – und dann von Jennifer Aniston gekauft wurde

Das Foto zeigt die Montecito-Villa, die jahrelang der Talk-Ikone Oprah Winfrey gehörte – und dann von Jennifer Aniston gekauft wurde

Foto: picture-alliance / maxppp

Das Tor von Harry und Meghans Anwesen im Jahr 2021 in der Sonne.  Auch ihre Villa ist nun von den Stürmen betroffen

Das Tor von Harry und Meghans Anwesen im Jahr 2021 in der Sonne. Auch ihre Villa ist nun von Stürmen bedroht

Foto: VALERIE MACON/AFP

Montecito ist aufgrund der großen Vegetationsbrände in den Jahren 2017 und 2018 besonders anfällig für Erdrutsche.

Montecito ist aufgrund der großen Vegetationsbrände in den Jahren 2017 und 2018 besonders anfällig für Erdrutsche.

Foto: DAVID MCNEW/AFP

Source

Auch Lesen :  Kinder-Leid in der Krise: „Junge Menschen haben besonders empfindliche Stressantennen“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button