HSV: Gefährliche Stau! Trainer, Bosse, Kohle – Alle Verträge offen – HSV

Die nächsten vier Wochen haben Trainer und Team Weihnachtsferien beim HSV. Für die Post-Serie ist der 2. Januar angesetzt.

Für die Verantwortlichen auf Vorstandsebene wäre dies ein günstiger Zeitpunkt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Aber nichts geht.

Gefahr HSV-Stau! Trainer, Manager, Kohle – alle Verträge sind noch offen.

00:43

Neue Details wurden enthüllt
Es gab noch einen anderen Friseur in unserer Gruppe!

Quelle: FOTO

Im Fokus steht der Aufsichtsrat.

Inhaltstrainer. Sportvorstand Jonas Boldt (40) hatte den Kontrolleuren vor der Reise in die USA einen schriftlichen Vorschlag und finanzielle Anforderungen vorgelegt.

Cheftrainer Tim Walter (47, Vertrag bis Saisonende) und sein Stab sollen für eine weitere Saison komplett verlängert werden. Eigentlich keine große Sache. Wochen später muss der zuständige Vorstand das Geld jedoch noch freigeben.

Auch Lesen :  Lesben- und Schwulenverband Hamburg warnt vor Reisen nach Katar | NDR.de - Sport

Der Inhalt des Boards. Vor elf Monaten hatte der Vorstand Dr. Thomas Wüstefeld (53) als Finanzleiter für ein Jahr im Vorstand. Diese Zeit wollen die Stadträte nutzen, um die künftige Führung des Vereins festzulegen. Die umstrittene Wüste ist längst Geschichte. Aber – der Vorstand hat keine Fortschritte bei der Ernennung gemacht.

Im Sommer hatte Vorstandschef Marcell Jansen (37) über die Vereinsseite hsv.de erstmals angekündigt, Boldt verlängern zu wollen. Bisher gab es keine konkreten Verhandlungen. Auch wenn Sie den Vorstand davon überzeugen, dass Sie sich in guten Gesprächen befinden.

Es geht aber nicht nur um Boldt. Wird die Organisation künftig von zwei oder drei Vorstandsmitgliedern geführt? Wer übernimmt das wichtige Finanzressort? Janssen & Co. bisher hat es keine Antworten gegeben.

Verantwortlicher Direktor Dr. Eric Huwer (39). Er passt gut zu Boldt und hätte schon vor knapp einem Jahr CFO werden sollen. Bis Wüstefeld mittendrin lag.

Auch Lesen :  Champions League: Neapel mit weißer Weste, Barcelona spielt Europa League

Es ist nicht klar, ob möglicherweise ein anderes Vorstandsmitglied für den Verkauf verantwortlich ist. Weil auch der Vorstand in dieser Angelegenheit nicht vorrückte, verpflichtete Boldt – inzwischen alleiniger Vorstand – Moritz Beckers-Schwarz (42, unter anderem Ex-Schalke 04) bis Saisonende.

Geld. Neben den vielen offenen Personalfragen ist die Finanzierung von Stadionsanierungen ein großes Thema. Die Vorarbeiten laufen, für die nächsten Schritte benötigt der Klub rund 20 Millionen Euro.

Ausnahme ist eine Spende von Klaus-Michael Kühne (85). Der Investor hatte dem Club unter bestimmten Bedingungen eine Finanzspritze von 120 Millionen zugesagt.

Zumindest ist die Entscheidung gefallen. Zwei Stellvertreter, Bernd Wehmeyer (70) und Michael Papenfuß (70), überholten Manager Jansen im Präsidium und wollten die Verhandlungen mit Kühne so schnell wie möglich wieder aufnehmen. Ob die Millionen tatsächlich gehen, wird sich in einigen Monaten entscheiden. Dies erfordert strukturelle Aktualisierungen und Genehmigungen der Mitglieder.

Ohne Stadionfinanzierung dürfte es auch keinen Wintertransfer geben. Denn niemand weiß, ob das Geld am Ende tatsächlich zur Verfügung stehen wird.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button