Simonetta Sommaruga – Mensch statt Übermensch

Herausgegeben von SonntagsBlick-Chefredakteur Gieri Cavalti

menschlich statt übermenschlich

„Unerreichbar“ und „Distanz“ sind die am häufigsten verwendeten Begriffe in den Porträts nach der Rücktrittserklärung von Simonetta Somaruga. Die 62-Jährige ist die Bundesrätin, die sich am wenigsten angepasst und ihrem Amt gebeugt hat.

Gieri Cawelti, Chefredakteur des SonntagsBlick.

Simonetta Somaruga ist die berechnendste Politikerin der Schweiz.

Es muss daran liegen, dass es von einer Minderheitsposition aus politisiert wird. Das ist der wesentliche Unterschied für die bürgerlichen Mitglieder unserer Landesregierung. Sie können in der Regel davon ausgehen, dass sie in Bundesrat und Parlament eine einvernehmliche Mehrheit finden werden. Dadurch müssen sie sich nicht so sehr um die Details kümmern. Anders bei der Sozialdemokratin Somaruga. Um erfolgreich eine Sache zu erreichen, muss sie Verbündete gewinnen. Daher führen Ihre Auftraggeber für jeden Vorschlag eine Liste möglicher Caucus-Partner, die dann frühzeitig angesprochen und umworben werden.

Auch Lesen :  OSP mit Software für Live Shopping, Bio-Branche leidet unter Inflation, Manufactum in Freiburg eröffnet › Location Insider

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button