Warum Neukunden am meisten profitieren

  1. Startseite
  2. der Verbraucher

Erstellt von:

Von: Johannes Nuss

Teilen

Die Benzin- und Strompreise machen den Verbrauchern Sorgen um die Zukunft. Die Energiepreise entspannen sich jetzt, und neue Benutzer werden am meisten profitieren.

Bremen – Die Verbraucherpreise für Gas und Strom in Deutschland kannten in den vergangenen Monaten nur eine Richtung, und die hieß: steil nach oben. Was am Ende der Energiekrise auf Staat, Bürger und Wirtschaft zukommen wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Zu Beginn des neuen Jahres gaben die Preise an den Börsen für Gas und Strom jedoch deutlich nach. Die Zahlen zeigen, dass die Preise längst wieder das Niveau vor der endgültigen Eskalation des Krieges in der Ukraine Ende Februar 2022 erreicht haben. Ja, die gesunkenen Preise werden nicht wirklich an den Endkäufer weitergegeben. Warum ist das so? Und warum profitieren Neukunden am ehesten von niedrigeren Preisen?

Auch Lesen :  US-Wahlen im Fokus: DAX nimmt Fahrt auf

Strom- und Benzinpreise sinken in Deutschland: Die Energiepreise erreichen wieder das Vorkriegsniveau

So fielen die europäischen Gaspreise Mitte vergangener Woche auf den niedrigsten Stand seit November 2021. Die Benzinpreise setzen ihren jüngsten Rückgang fort, unterstützt durch das milde Wetter. Am Mittwoch, dem 4. Januar 2023, wurden die einmonatigen TTF-Futures mit Erdgaslieferung in den Niederlanden vorläufig mit nur 64,22 € pro Megawattstunde (MWh) gehandelt.

Die Sonne geht bei Rothenburg (Niedersachsen) hinter einer Hochspannungsleitung unter.
An den europäischen Börsen wird derzeit eine Megawattstunde Gas wieder zum Vorkriegspreis gehandelt. Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis die niedrigeren Preise zu den Verbrauchern durchsickern. © Daniel Reinhardt/dpa/Archiv

Das sind rund 11 Prozent weniger als am Vortag. Anfang Dezember lag der Preis noch zeitweise bei 159 Euro je MWh. Der Rekord wurde im vergangenen Sommer mit 345 Euro pro Megawattstunde erreicht. Damals sorgte die Unterbrechung der Erdgaslieferungen aus Russland für einen rasanten Preisanstieg. Ja, das ist nun Geschichte und auch der Füllstand der Gasspeicherkapazitäten in Deutschland ist auf einem guten Niveau.

Gas- und Strompreise fallen in Deutschland: Bestandskunden sollten sich gedulden, bis die Preise kommen

Ein weiterer Aspekt des Rückgangs der Energiepreise – vor allem Strom – ist das aktuelle Wetter. Weil es Anfang des Jahres extrem windig war, konnten Windkraftanlagen in Deutschland viel erneuerbaren Strom produzieren. Das hilft auch den Verbrauchern jetzt, wo die Preise fallen.

Auch Lesen :  Wiederaufbau Russischer Wirtschaft dauert 30 Jahre

Das könnte Sie auch interessieren: Energiekrise: Die neue Bürgerbeihilfe deckt keine Stromkosten

Doch trotz aller guten Nachrichten über fallende Gas- und Strompreise: Endverbraucher und Bestandskunden müssen sich noch gedulden, bis die niedrigen Preise sie einholen. Und das trotz Benzinpreisbremse und Strompreisbremse. Wer aktuell keinen Versorger hat, der seinen Strom täglich zu Börsenpreisen kauft, muss davon ausgehen, dass sein Versorger in der Vergangenheit Energie zu hohen Preisen gespeichert hat und diese nun an seine Kunden weitergeben muss.

Strom- und Gaspreise sinken in Deutschland: Warum Neukunden am meisten profitieren

Versorger speichern Gas und Strom in Anlagen vor, um extreme Preisschwankungen ausgleichen zu können und nicht immer sofort an Endverbraucher und Verbraucher weitergeben zu müssen. Aber auch die Versorger in Zeiten hoher Preise, so dass die Energiepreise unterm Strich nicht noch höher sind. Dies führt jedoch dazu, dass viele Versorger fallende Gas- und Strompreise erst nachträglich an ihre Kunden weitergeben können.

Auch Lesen :  Formel 1: Red Bull akzeptiert Strafe wegen Überschreitung des Budgets - Sport

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts aus Ihrer Nähe, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Aber es gibt gute Nachrichten: Auch wenn Energieversorger teures Gas und Strom schon lange speichern, wird es eine Gruppe geben, die sofort von fallenden Preisen profitieren kann: Neukunden. Es wird voraussichtlich noch einige Wochen und Monate dauern, bis die fallenden Preise beim Endabnehmer ankommen. Experten gehen jedoch davon aus, dass die Energiepreise und damit die Strom- und Gaskosten dauerhaft niedrig bleiben werden. (mit dpa-Material)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button